Treffpunkt - Gemeinde aktuell
Anschlagbrett

Hoffnungsziel Israel - Deutsche im Heiligen Land

BUCHVORSTELLUNG

Hoffnungsziel Israel - Deutsche im Heiligen Land (Quelle: Ellert & Richter Verlag)
Quelle: Ellert & Richter Verlag

Im März ist ein neuer Reiseführer erschienen, der den Spuren der deutschsprachigen Juden und Christen folgt, die die Grundlagen des modernen Israels geschaffen haben. Dazu zählen sowohl die jüdischen Einwanderer der Neuzeit, die »Jeckes«, aber auch die seit dem 19. Jahrhundert eingewanderten Templer. In einem Rund­gang durch das Land, von Jerusalem über die Küstenstädte am Mittelmeer bis nach Galiläa und den See Genezareth, wird das Wir­ken der deutschen Einwanderer vorgestellt. Ortsbezogen werden geschichtliche Zusammenhänge erklärt, Erkundungswege durch einzelne Stadtteile beschrieben und Besuche von historischen Ge­bäuden, Museen und Restaurants empfohlen. Nicht von ungefähr greift das Buch dabei die Forschungen von Prof. Alex Carmel auf, ist doch Nurit Carmel, seine Tochter, Mitautorin. Der andere Autor ist Stephan Reimers, ein promovierter Theologe und früherer Parla­mentarier auf Landes- und Bundesebene, der 2015 zum Bundes­vorsitzenden der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste gewählt wurde.

Der im Verlag Ellert & Richter im März erschienene Reiseführer kostet 18,00 Euro.

Jörg Klingbeil

Aktuell
Morgenfeier am 20. November
Gemeindebesuch der Fotoausstellung in Künzelsau
Pietismus in Württemberg
Lebenserinnerungen eines Wahrheitssuchers
Templer Family Album - ein einmaliges Werk nimmt Gestalt an