Treffpunkt - Gemeinde aktuell
Rückspiegel

Ein Doppel-Carport für das Wohnhaus der Gemeinde

Ein Doppel-Carport für das Wohnhaus der GemeindeIn einem unglaublichen Kraftakt stellten unsere bei­den Jörgs (Struve und Klingbeil) und Sven Kowalzik unter Anleitung von Rainer Kloß am 18. Juni im Hof des Gemeindehauses einen Doppel-Carport auf. Da inzwischen drei Familien im Wohnhaus der Gemein­de wohnen, die alle noch auf 1-2 Kinderwägen an­gewiesen sind und noch darüber hinaus einen an­sehnlichen Fuhrpark betreiben, wir aber viel zu we­nig Stauraum dafür bieten können, kamen wir auf die Idee, die beiden Stellplätze, die offiziell hinter dem Haus auszuweisen sind, mit einem Carport zu überdachen. Damit können sämtliche "Fahrzeuge" überdacht abgestellt werden und im Sommer bietet der Unterstand außerdem Schatten, wenn die Kinder beim Spielen beaufsichtigt werden.

Ein Doppel-Carport für das Wohnhaus der GemeindeBis zu diesem Jahr hat es gedauert, die Pflanz­kästen, die ehemals auf der Dachterrasse standen und die "zunächst einmal" wegen der Terrassensa­nierung per Kran heruntergehoben werden mussten und auf dem Hof deponiert worden waren, ander­weitig unterzubringen. Schon, diese großen Kästen zu leeren, manche Pflanzen daraus im Garten un­terzubringen und sie wegzubringen, war eine grö­ßere Aktion, bei der Sven sehr hilfreich war. Nun war wieder Platz im Hof - der Carport wurde von der Gebietsleitung befürwortet, bestellt - und das große Paket lag dann Corona-bedingt Monate lang da und konnte nicht aufgebaut werden. Nun, an der fri­schen Luft, wurde der Aufbau in Angriff genommen.

Ein Doppel-Carport für das Wohnhaus der GemeindeDass die vier - zum Glück kam nach der Arbeit auch noch Dimitrij Weber zum Helfen dazu - den Carport an einem einzigen Tag aufgestellt bekamen, ist wirklich eine tolle Leistung; ich glaube, alle hat­ten damit gerechnet, dass auch der folgende Tag noch gebraucht werden würde. Aber als es "nur" noch um das Aufbringen des Dachs ging, setzten alle ihren Ehrgeiz darein, vor dem Dunkelwerden damit fertig zu werden - und haben es auch ge­schafft! Gäbe es keine Corona-Restriktionen, wäre es die Gelegenheit für ein gediegenes Einweihungs­fest gewesen ... So bleibt uns nur, allen Beteiligten ganz herzlich für ihren Einsatz zu danken und zu einem späteren Zeitpunkt einmal zu feiern!

Karin Klingbeil

Aktuell
Bis auf weiteres keine Veranstaltungen
Neues aus der TSA
Winterfreizeit in Saas-Almagell vom 2. - 9. Januar 2021
Ein Doppel-Carport für das Wohnhaus der Gemeinde
Nachrufe Brigitte Kneher