Treffpunkt - Gemeinde aktuell

Jahresrückblick 2006

Diavortrag »Im Reich der Königin von Saba« (29. September)

Es war ein interessanter Titel für einen Bildervortrag und ein eindruckvoller Abend den uns Brigitte bereitet hat. Sie hat uns über ihre Reise in den Jemen berichtet die sie im November 2005 unternommen hatte.

Der Jemen ist unter den Reisenden immer noch ein Geheimtipp, Massentourismus ein Fremdwort.

Ein Land mit verschiedensten Bevölkerungsgruppen, wobei die große Mehrheit arabischer Abstammung ist.

In den westlichen Küstenregionen sind Teile der Bewohner afrikanisch-arabischen, bzw. im Süden des Landes auch südasiatischen Ursprungs. Kleine europäische Bevölkerungsgruppen findet man in den großen Städten des Landes.

Die verschiedenen Stämme in Jemen haben eine bedeutende gesellschaftliche, als auch politische Bedeutung. Die lokale Bedeutung der Stämme ist immens und liegt teilweise über der Zentralregierung.

Jemen ist eines der ärmsten Länder der arabischen Welt. Heute werden 90% der Einnahmen durch den Export von Öl erzielt. Verglichen mit den anderen Erdölproduzierenden Staaten recht bescheiden. Deshalb wird die Einnahmequelle Tourismus immer wichtiger.

Wir durften an dem Abend viele atemberaubende Bilder bewundern, Sandwüsten, schroffe Bergmassive, tiefe Taleinschnitte. Beindruckende Land- und Leute Aufnahmen, die noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Danke für den schönen Abend Brigitte.

Ella Mutschlechner

Aktuell
Einladung zum Dankfest
Jahrestagung des Bundes für Freies Christentum
Gemeindefreizeit vom 18. - 20. Oktober in Schramberg
Chorkonzert im Gemeindehaus
Regionaltreffen des Bundes für Freies Christentum