Treffpunkt - Gemeinde aktuell
Rückspiegel

Degerlocher Nikolausmarkt

Jedes Jahr immer dieselbe bange Frage: wollen wir uns erneut dem nicht ganz geringen Aufwand der Teilnahme am Nikolausmarkt Degerloch stellen - oder aufgeben? Zugegebener­maßen macht es doch immer wieder großen Spaß, unsere selber hergestellten Gegenstände wie Schmuck, gestrickte Socken und Babyschühchen, kunstvolle Stern-Variationen, selbstgebackene Gutsle und jede Menge verschiedener Marmeladen anzubieten und zu verkaufen.

Und doch packen wir es jedes Jahr erneut mit erstaunlichem Optimismus an, Degerlocher Nikolausmarktvergessen all den unermesslich großen Zeit- und Kraftaufwand, der für solch eine Veranstaltung nötig ist. Der "harte Kern" der Truppe plus Hilfstrupp packt die Sache beim Schopf, um zur Verwirklichung zu schreiten. Schon freitagabends vor dem Nikolausmarkt wird mit viel Muskel- und Nervenkraft Rainers liebevoll selbstgebaute Hütte aufgestellt. Egal, bei welchem Wetter wird nach Anweisung zusammengesteckt, geschraubt, gebohrt, gehämmert - und zum Schluss müde und zufrieden festgestellt, dass die Hütte wind- und wetterfest steht!

Da unsere Hütte unter einer Straßenlaterne steht und das Dach lichtdurchlässig ist, kann uns auch die hereinbrechende Dunkelheit beim Aufbau nichts anhaben; und der letzte Satz beim Türe-Abschließen lautet: »Mach‘ au s‘Licht aus!!!«

Am Tag des Nikolausmarktes selbst heißt es dann trotzdem schrecklich früh aufstehen, Degerlocher Nikolausmarktum dem erstellten Haus das nötige weihnachtliche Aussehen durch mannigfaltige Dekoration zu ver­lei­hen - natürlich mit dem heimlichen Wunsch, erneut den ersehnten 1. Preis bei der Stand-Prämierung zu ergattern.

Beim Verkauf unserer Basteleien erleben wir oft so nette und freundliche Begegnungen mit vielen fremden Menschen oder inzwischen auch Stamm­kunden, die immer wieder gern zu uns kommen, so dass wir gegenseitig voneinander profitie­ren.

Ist dann der oft sehr kalte Tag zu Ende, muss alles wieder sachgemäß abgebaut und im Gemeindehauskeller fürs nächste Jahr verstaut werden. Den fleißigen Helfern bleibt dann nur noch, die große Freude über den abermals gewonnenen 1. Preis am Abend gemeinsam im Warmen miteinander zu teilen - in diesem Jahr hatten wir genügend Preisgeld gesammelt, um allen ein feines Abendessen zu gönnen.

Allen, die sich für diese Aufgabe eingebracht haben, sei Dank!

Gridle Lange

Aktuell
Sommerferienlager vom 4. - 10. August in Kandern
Mitgliederversamm­lung am 14. Septem­ber 2019
Gemeindefreizeit vom 18. - 20. Oktober in Schramberg
Jubiläumsjahr der Brüdergemeinde Korntal
Das neue Adressbüchle